spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 


RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen
 
 

„Ja zu den Schafbauern! Nein zu den Kraftwerksbauern!“

Südtiroler Grundbesitzer im Ötztal stellen sich gegen TIWAG-Pläne

Über 2000 Teilnehmer bei Demonstration auf der Similaunhütte
Den alljährlichen Übertrieb tausender Schafe auf ihre Almen im Nordtiroler Ötztal nutzten die Südtiroler Bauern aus dem Schnalstal dieses Wochenende für eine entschiedene Absage an alle Kraftwerkspläne der TIWAG (Tiroler Wasserkraft AG) in diesem Gebiet.
Bekanntlich sind die Bauern aus dem Schnalstal seit jeher Besitzer ausgedehnter Weideflächen im Niedertal und im Rofental hinter Vent. Hierher bringen sie nach alter Tradition seit Jahrhunderten Mitte Juni Tausende von Schafen, um sie hier zu sömmern.

Bauern fürchten um ihre Almen
Durch die Großkraftwerkspläne der TIWAG würde dieser jahrtausendealte Kulturraum (rund um die Fundstelle des Eismannes) zerstört. Mit ihrer „Schnalstaler Erklärung“ (siehe Anhang) stellen sich nun auch die beiden Agrargemeinschaften Niedertal und Rofenberg gegen alle Projektvarianten in diesem Gebiet.

Es war eine höchst (3019 Meter) beeindruckende Massendemonstration auf dem Niederjoch: Mehr als 2000 Schafe zogen in einem schier endlosen Protestmarsch an der Similaunhütte vorüber und traten auf ihre sanfte Art mit Glockengebimmel und unaufhörlichem „Bäääh“ (das wie „Buuuh!“ klang) gegen die drohenden Anschläge auf ihre Sommerweiden auf. „JA ZU DEN SCHAFBAUERN - NEIN ZU DEN KRAFTWERKSBAUERN“ war auf einem Transparent im Hintergrund zu lesen. „WIR LASSEN UNS NICHT DAS WASSER ABGRABEN“ auf einem anderen.

Solidarisierung mit der Bevölkerung von Vent
Der endlose friedliche Zug der Schafe, die da in demonstrativer Einigkeit für die Erhaltung dieses sensiblen hochalpinen Raumes (auch für ihre Lämmer und Lämmerslämmer) marschierten, war als Rahmen für den Protest der Schnalser Bauern unüberbietbar.
Diese solidarisieren sich ausdrücklich mit ihren Venter Nachbarn, den Hauptbetroffenen der Kraftwerkspläne, die sich bereits im Dezember 2004 „gegen jede Kraftwerksvariante“ ausgesprochen hatten.
(Presseaussendung, 11.6.2005)

„Schnalser Erklärung“ als PDF downloaden (1 Seite, 51kB)

Pressefoto-Album



          DRUCKEN       WEITERSAGEN       KOMMENTIEREN
     

 

Alle Akut-Artikel

startseite | inhaltsverzeichnis | impressum