spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 


RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen
 
 

Endlich! Die Geschäftsführer der Lebenshilfe sind gefeuert!

Spät aber doch hat der Vorstand der Lebenshilfe Tirol jetzt Konsequenzen aus dem Management-Skandal bei der größten sozialen Einrichtung des Landes gezogen. Nach dem erzwungenen Rücktritt des Präsidenten Hanspeter Zobl und des Geschäftsführers des Vereins, Helmut Rochelt, wurden nun auch die beiden Geschäftsführer der Lebenshilfe GesmbH Anton Laucher und Paul Barbist an die frische Luft gesetzt.
Begonnen hatte alles mit diesen Veröffentlichungen auf dietiwag.org:



Würden Sie diesem Herrn eine Großspende für die Lebenshilfe anvertrauen?




Die Chefetage ist die wirkliche „geschützte Werkstätte“


Vor genau einem Monat noch hatte Geschäftsführer Paul Barbist mithilfe der Tiroler Tageszeitung versucht, den Neustart der Lebenshilfe Tirol zu verhindern.
Nun wird er ohne ihn und Laucher stattfinden.

21.6.2011


          DRUCKEN       WEITERSAGEN       KOMMENTIEREN
     

 

Alle Akut-Artikel

startseite | inhaltsverzeichnis | impressum